Toleranztraining 8. Klassen

Toleranz will gelernt sein

Wie bereits im vergangenen Jahr findet zwischen dem 12. - 19. November ein Toleranztraining, welches durch „Demokratie leben“ und das Land Schleswig- Holstein gefördert wird, im 8. Jahrgang statt. Alle drei Klassen werden jeweils zwei Tage von Ercan Kök zum Thema „Toleranz“ gecoacht.

Einige Inhalte des Trainings sind das Kennenlernen der Grenzen von Toleranz, die Förderung des Toleranz- und Demokratieverständnisses, das Sensibilisieren zum Thema Diskriminierung und der Austausch von Diskriminierungserfahrungen sowie das Aufzeigen von Möglichkeiten im Umgang mit Anderssein. 
 
Stimmen der SchülerInnen aus der 8b:
 

Ercan hat das gut gemacht, weil er uns viel über die Themen sagen konnte und einen guten Umgang mit uns Schülern hatte. (Anas)

 

Durch das Toleranztraining erfährt man viel über die Mitschüler, weil unterschiedliche Spiele gespielt. Mir hat das viel Spaß gemacht.  (Joanna)

 

Mit hat das Training viel Spaß gemacht, weil wir auch über ernstere Themen wie beispielsweise Mobbing gesprochen haben. Ercan hat mit uns über unsere Erfahrungen gesprochen, jeder konnte was sagen, wenn er/ sie wollte.   (Lara)


Vielen Dank an Ercan sowie Johannes Schwarte, durch den das Projekt an der ESG ins Leben gerufen wurde. Ohne das Sponsoring der Insel, wäre ein kostenloses Training für die SchülerInnen nicht möglich gewesen.