News der Schulleitung

 Allgemeine Informationen

 

1. Unterrichtsversorgung

Für das Schuljahr 2018/19 konnten wir alle zugewiesenen Planstellen mit Lehrkräften besetzen. Da wir in diesem Schuljahr doch einige Rückläufer aus den Gymnasien zu verzeichnen hatten, waren wir gezwungen, aus dem dreizügigen 8. Jahrgang einen vierzügigen 9. Jahrgang zu bilden. Weiterhin haben wir vier kleine 5. Klassen bilden können. Das hat zur Folge, dass wir die Stundentafel der Klassen um durchschnittlich eine Stunde reduzieren mussten zugunsten kleinerer Lerngruppen.

 

2. Personelle Veränderungen

Frau Kabel ist mit Ablauf des letzten Schuljahres in den Ruhestand versetzt worden. Unsere Förderschullehrkräfte, Frau Prüser und Frau Piezunka haben Aufgaben an anderen Schulen übernommen. Dafür unterstützen uns nun Frau Frank und Frau Rocholl. Mit Beginn des Schuljahres hat Frau Marquardt ihre Ausbildung als Lehramtsanwärter bei uns aufgenommen. Auch im Sekretariat hat es einen Wechsel gegeben. Für Frau Liermann arbeitet nun Frau Breede an der Seite von Frau Babendererde. Mit Nele Thedens haben wir eine weitere FSJ-lerin gewinnen können, die uns in administrativen und pädagogischen Aufgaben unterstützt.

 

3. Regel- und Konsequenzensystem

Mit Beginn des Schuljahres ist in der gesamten Schule das Regel- und Konsequenzensystem eingeführt worden, das nun einheitlich in allen Klassen umgesetzt wird. Weiterführende Informationen finden Sie dazu auf unserer Homepage.

 

4. Leistungsbewertung

Aufgrund der neuen Zeugnisverordnung, die mit Beginn des Schuljahres in Kraft getreten ist, wird es an Gemeinschaftsschulen von Klassenstufe 5 bis 10 Notenzeugnisse geben. Die ESG hat für die Bewertung von Tests und Leistungsnachweisen einen einheitlichen Bewertungsmaßstab festgelegt. Auch diesen finden Sie unter „Service und Anmeldung“ auf unserer Homepage.

 

5. Arbeitsschwerpunkte der Schule im kommenden Schuljahr

Im kommenden Schuljahr wird die ESG weiterhin an der Entwicklung von Unterricht arbeiten. Dies geschieht durch eine Langzeitlehrerfortbildung zum Thema „Unterricht in heterogenen Lerngruppen“. Weiterhin werden wir den Einsatz von digitalen Medien im Fachunterricht weiterhin vorantreiben und in den Unterrichtsplänen verankern.

 

6. Veränderungen im Ganztagsangebot

Auch in der Struktur des Ganztagsangebotes haben wir Veränderungen vorgenommen. So werden zukünftig Kinder in der Hausaufgabenhilfe Unterstützung von älteren Schülerinnen und Schülern bekommen, damit sie fachliche Hilfestellung bekommen. Dadurch ist das Angebot allerdings auch etwas teurer geworden. Schülerinnen und Schüler haben aber weiterhin im Rahmen der Ganztagsbetreuung die Möglichkeit, die Hausaufgaben unter Aufsicht zu erledigen. Um die Wartezeit auf die Nachmittagskurse zu verkürzen, sind die Anfangszeiten von vielen Kursen auf 14.00 Uhr vorverlegt worden. Eine Betreuung nach den Kursen bis 16.00 Uhr ist natürlich weiterhin gewährleistet.

 

7. Medienkonzept

Seit den Osterferien haben wir an der ESG ein Medienkonzept, das auch bestimmte Regeln für den Umgang mit digitalen Medien beinhaltet. In den nächsten Wochen werden wir Lehrkräfte und Schüler zur Umsetzung der Regeln befragen und die Regeln eventuell entsprechend anpassen.

 

8. Baumaßnahmen

Der Bildungsausschuss hat für die Gestaltung der Fahrradständer und der Fläche vor dem Gebäude II zusätzlich 48.000 € bewilligt. Die Umgestaltung soll nach den Herbstferien beginnen.

Auch im Verwaltungstrakt sollen Arbeitsplätze für Lehrkräfte und Räume für Lehrmittel und Besprechung geschaffen werden. Die Bauarbeiten dazu beginnen in den Herbstferien.

Das W-Lan-Netzwerk der Schule ist funktionstüchtig und kann genutzt werden. In den nächsten Schritten werden nun eine Anwenderverwaltung, eine Lernplattform und zusätzliche Software installiert. Darüber hinaus bemühen wir uns um einen Ausbau der Internetverbindung, um einen ausreichend schnellen Datentransport zu ermöglichen.

 


 

Elterninformation Regel- und Konsequenzensystem

 

Liebe Eltern,

 

auf der Schulkonferenz im Juni des letzten Jahres ist das frisch überarbeitete Regel- und Konsequenzensystem der Schule verabschiedet worden.

Das Regel- und Konsequenzensystem gibt klare Regeln für das Verhalten im Unterricht und den Umgang der Schülerinnen und Schüler untereinander vor. Weiterhin gibt es Vorgaben für das Anfertigen von Hausaufgaben, das Mitbringen von Arbeitsmaterial und das pünktliche Erscheinen zum Unterricht.

Auch wenn für Sie diese Regelungen wahrscheinlich Selbstverständlichkeiten sind, stellt deren Einhaltung im alltäglichen Schulbetrieb durchaus ein Problem dar.

Neben einer Schulung der Lehrkräfte sind nun Ihre Kinder in das Regel- und Konsequenzensystem eingewiesen und zu den Regelungen belehrt worden. Auch Sie haben die Möglichkeit, sich hier über das Regelwerk zu informieren.

Wir bitten Sie, mit Ihrem Kind über diese Regeln zu sprechen und deren Einhaltung auch zu Hause zu unterstützen, damit alle Schüler und Lehrkräfte weiterhin in einer angemessenen Atmosphäre lernen und respektvoll miteinander umgehen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Torsten Hardt

 


 

Feriengrüße

 

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

nun haben wir es fast geschafft. In einer Woche beginnen die Ferien und ihr erhaltet eure Zeugnisse, die hoffentlich zu eurer Zufriedenheit ausfallen werden. Wenn dies dann doch nicht der Fall sein sollte, werdet ihr euch im nächsten Schuljahr sicher etwas mehr anstrengen.

Für das kommende Schuljahr haben wir eine geringe Erhöhung der Schülerzahlen zu verzeichnen. So werden wir wieder vier 5. Klassen bilden, von denen zwei Klassen unter den Profilen iPad und Sport laufen werden. Wir freuen uns, dass die ESG in unserem Umfeld so gut angenommen wird.

Im Rahmen der Schulentwicklung werden wir nach den Sommerferien an drei großen Schwerpunkten arbeiten:

  • Entwicklung des selbstständigen Lernens im Fachunterricht
  • Implementierung des digitalen Lernens in den Fachunterricht
  • Einsatz eines einheitlichen Regel- und Konsequenzensystems

In diesem Zusammenhang möchte ich mich für die sehr gute und konstruktive Zusammenarbeit bei allen Kolleginnen und Kollegen, Schülern und Eltern bedanken. Durch das sehr vertrauensvolle Miteinander gelingt es uns, die ESG weiterzuentwickeln und ein wenig besser zu machen.

Ich wünsche allen eine erholsame Ferien- und Urlaubszeit und allen Schülern ein erfolgreiches Schuljahr 2018/19.

Torsten Hardt

 


 

Elterninformation

Umgang mit digitalen Medien an der Elisabeth-Selbert-Gemeinschaftsschule

 

Sehr geehrte Eltern,

 

nachdem die ESG Modellschule für digitales Lernen wurde, musste die Schule grundsätzlich klären, wie und in welchem Umfang die digitalen Medien zukünftig an der Schule von Schülerinnen und Schülern eingesetzt werden sollen und dürfen. In diesem Zusammenhang hat sich eine Arbeitsgruppe aus Schülern, Lehrern und Eltern gebildet, um eine zeitgemäße und praktikable Regelung für unsere Schule zu finden. Diese soll einen fortschrittlichen und eigenverantwortlichen Umgang mit diesen Geräten fördern, eine sinnvolle Unterstützung des unterrichtlichen Lernens ermöglichen, aber auch durch Präventionsmaßnahmen Gefahren minimieren und bei Missachtung der Regelung klare Konsequenzen aufzeigen.

Die Lehrerkonferenz der Schule hat nun beschlossen, die neue Regelung ab dem 30.04.18 bis zu den Herbstferien zu erproben und anschließend auszuwerten. Eine endgültige Entscheidung wird dann in der Lehrerkonferenz im November 2018 und evtl. in der Schulkonferenz im Januar 2019 getroffen. Vor der Einführung wird die Regelung natürlich ausführlich mit Ihren Kindern besprochen und in einem Klassenvertrag festgehalten.

Sie können sich auf unserer Webseite über die Details der Regelung informieren. Falls Sie dazu noch Fragen haben, wenden Sie sich bitte an die Klassenlehrkraft Ihres Kindes.

Die neue Regelung sieht unter anderem vor, dass die Schülerinnen und Schüler ihr Handy in den Pausen unter bestimmten Auflagen nutzen dürfen. Bitte sprechen Sie auch zu Hause mit Ihrem Kind über einen eigenverantwortlichen Umgang mit digitalen Endgeräten und zeigen Sie mögliche Gefahren auf. Für Ihre Unterstützung sind wir Ihnen sehr dankbar.

 

Mit freundlichen Grüßen

Gez. Torsten Hardt

(Schulleiter)