Handyscouts

Handy-Scouts sind Schülerinnen und Schüler ab der Klassenstufe 8, die in einem 3tägigen Seminar zu Experten ausgebildet werden und den Schülerinnen und Schülern den verantwortungsvollen Umgang mit dem Smartphone vermitteln. Sie gehen nach der Ausbildung in die Klassenstufen 5 und 6 und führen eigenverantwortlich einen 2-stündigen Workshop durch.

Die meisten unserer Schülerinnen und Schüler (über 90%) habenbereits ab der Klassenstufe 5 ein internetfähiges Smartphone und sind in den sozialen Netzwerken unterwegs. Dabei vergessen viele, dass das auch Risiken mit sich bringt und teilweise Rechte anderer verletzt werden;  z.B. das Weiterleiten oder Aufnehmen von Bildern
ohne vorheriges Einverständnis.

Die Handy-Scouts erklären und vermitteln, was erlaubt ist und was nicht.Am Ende des Workshops wird ein Handy-Vertrag erarbeitet, mit dem alle Schülerinnen und Schüler sich verpflichten, die aufgestellten Regeln einzuhalten.

Wenn Du mindestens in Klassenstufe 8 bist und Interesse an einer Ausbildung zum Handy-Scout hast, dann melde dich in der „Pädagogischen Insel“.