Schuljahr 2020/ 2021

Wichtige Informationen zum Schuljahresbeginn

 

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

am kommenden Montag startet das neue Schuljahr unter besonderen Bedingungen. Aufgrund der Corona-Pandemie und dem damit verbundenen erhöhten Infektionsschutz waren umfangreiche Maßnahmen notwendig, um die Gesundheit der Schülerinnen und Schüler und Lehrkräfte im Regelbetrieb so gut wie möglich zu schützen.

Mit diesem Brief möchte ich Sie und Euch umfangreich über den schulorganisatorischen Rahmen und die Hygienemaßnahmen informieren, damit der Start in das neue Schuljahr geordnet und diszipliniert ablaufen kann.

Ich darf Sie als Eltern und Euch als Schülerinnen und Schüler bitten, diese Information zu lesen und im Sinne aller am Schulbetrieb beteiligten Personen auf die strikte Einhaltung des Infektionsschutzes zu achten.

1. Allgemeine Informationen zum Schulbetrieb
Am Montag, d. 10.08.20, beginnt der Unterricht für alle Klassen von der 1. bis zur 4. Stunde mit Klassenlehrerunterricht. Ab Dienstag findet dann regulärer Unterricht in allen Fächern nach Stundenplan statt, den die Schülerinnen und Schüler am Montag erhalten. Wichtige Informationen zum Schulbetrieb und zur Unterrichtsorganisation finden Sie in der Anlage Schulbetrieb.

2. Infektionsschutz
Die Schule hat umfangreiche Hygieneschutzmaßnahmen getroffen, um den regulären Schulbetrieb unter Infektionsschutzbedingungen durchführen zu können. In der Anlage Infektionsschutz finden Sie diese Regelungen, die an der ESG mit Schuljahresbeginn gelten und ausnahmslos einzuhalten sind. Die Aufenthaltsbereiche auf dem Hof und die Eingänge in das Gebäude für die jeweiligen Klassenstufen können in der Anlage Lageplan eingesehen werden. Am ersten Schultag erhalten Ihre Kinder ein allgemeines Informationsschreiben zum Corona-Schulbetrieb und ein Belehrungsschreiben. Das Informationsschreiben nehmen Sie und Ihre Kinder bitte zur Kenntnis, das Belehrungsschreiben füllen Sie bitte aus und geben dies über Ihre Kinder an die Klassenlehrer in der ersten Schulwoche zurück.

3. Lernen in Distanz
In einem Infektionsfall kann die Situation eintreten, dass Schülerinnen und Schüler zum Teil oder auch vollständig zu Hause unterrichtet werden müssen. Dies muss zukünftig in möglichst allen Fächern des Stundenplans sichergestellt sein. Die Schule hat die Rahmenbedingungen für das Lernen in Distanz angepasst. Diese finden Sie in der Anlage Lernen in Distanz Anlage Lernen in Distanz.

Das Team der ESG freut sich auf einen regulären Schulbetrieb und wünscht Ihren Kindern auch unter den besonderen Bedingungen einen schönen Schulstart und ein
erfolgreiches Schuljahr 2020/21.


Meldezettel Schulveranstaltungen 

 

Die aktuelle Lage erfordert die Erfassung Ihrer Kontaktdaten, wenn Sie eine Veranstaltung (z.B. Einschulung) an unserer Schule besuchen. 

Um diesen Vorgang zu vereinfachen, können Sie sich HIER die Vorlage im Vorfeld herunterladen. Bitte bringen Sie diese ausgefüllt am Veranstaltungstag mit. 

Vielen Dank! 


Elterninformation zum Schulbetrieb nach den Sommerferien


Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,


mit Beginn der Ferien haben wir von der Schulaufsicht Rahmenvorgaben zum Schulbetrieb nach den Sommerferien erhalten. Die Schulleitung ist im Moment damit beschäftigt, die Vorgaben zu sichten und eine Konzeption für den schulischen Regelbetrieb an der ESG zu erstellen. Bereits jetzt kann ich Ihnen und Euch jedoch schon einige Rahmenbedingungen nennen, die natürlich auf der aktuellen Infektionslage basieren. Genauere Informationen erhalten Sie von mir dann in der letzten Ferienwoche voraussichtlich am 04.0820 an dieser Stelle.

Nach jetzigem Planungsstand ist mit Beginn des Schuljahres 2020/21 ein regulärer Unterrichtsbetrieb vorgesehen. Dieser kann aber durch Distanzunterricht je nach Infektionsgeschehen ergänzt werden.

  • Alle Fächer werden unterrichtet. Leistungsbewertungen und Abschlüsse werden regulär durchgeführt.
  • Die Lerninhalte werden angepasst, um Unterrichtsversäumnisse auszugleichen und Schwerpunkte zu setzen.
  • Praktika finden statt. Klassenfahrten werden erst einmal nicht durchgeführt.
  • Das Ganztagsangebot und der Mensabetrieb werden wieder aufgenommen.
  • Die Notfallbetreuung entfällt.
  • Die Stundenzeiten werden leicht angepasst, um ausreichend Pausen für jeden Schüler zu gewährleisten und den Infektionsschutz zu sichern. Die Schülerbeförderung bleibt dabei gewährleistet.
  • Innerhalb der Jahrgänge (Kohorten) wird die Abstandsregelung aufgehoben. Ansonsten gelten die gültigen Kontaktbeschränkungen weiter.
  • Das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung ist nicht verpflichtend. Schüler können über das Tragen außerhalb des Jahrgangs selbst entscheiden.
  • Die Schule überarbeitet z. Zt. die Maßnahmen zum Infektionsschutz, um einen möglichst guten Schutz der Schüler im Regelbetrieb zu gewährleisten.
  • Die Schule stellt Schülerinnen und Schülern, die zu Hause über kein digitales Endgerät verlässlich verfügen, nach Möglichkeit ein Gerät zur Verfügung  
  • Um die Nutzung der Lernplattform weiter zu etablieren, wird diese verstärkt in den regulären Unterricht einbezogen.
  • Das Konzept zum Home-Schooling wird ebenfalls modifiziert, um im Einsatzfall das Lernen in Distanz so gut wie möglich aufrechterhalten zu können.

Ich hoffe, dass ich Ihnen und Euch mit meiner Information schon einige Eckpunkte zum Schulbetrieb nennen konnte. Der Schulstart unter den Infektionsschutzbedingungen stellt eine große Herausforderung an die Schulorganisation aber auch an die beteiligten Personen. Deshalb bitte ich Sie und Euch um Unterstützung der Maßnahmen und die notwendige Disziplin bei der Umsetzung in der Schule. Ich wünsche allen noch eine angenehme und erholsame Ferien- und Urlaubszeit.

Torsten Hardt

(Schulleiter)